Verhaltensregeln für den Arbeitsplatz

3. Oktober 2011 – 11:43

Am Arbeitsplatz ist es ganz wichtig, dass man Solidarität mit seinen KollegInnen zeigt, denn man darf niemanden ins offene Messer laufen lassen, sondern muss einen Kollegen warnen, wenn man etwa weiß, dass ihm ein unangenehmes Gespräch mit dem Vorgesetzten bevorsteht. Auch bei Klatsch und Tratsch ist Zurückhaltung angesagt, denn man sollte immer hellhörig, sein wenn sich jemand über die Schwächen anderer lustig macht, und sich dann überlegen, ob er das nicht über mich genauso erzählt. Auch reagieren die meisten Menschen verärgert, wenn man ihre Zeit verschwendet, denn wenn jemand bemerkt, dass er sein Arbeitspensum nicht schafft, sollte frühzeitig um Hilfe bitten oder auch einmal „Nein” sagen, wenn er noch mehr Arbeit übernehmen soll. Wenn man Grenzen setzt, wird man für die KollegInnen auch besser einschätzbar, jedoch sollte man nicht ständig über Stress jammern, denn das geht den anderen mit der Zeit auf die Nerven.

Quelle
Welt online vom  3. Oktober 2011

Begriffe: verhaltensregeln am arbeitsplatz, allgemeine verhaltensregeln am arbeitsplatz

You must be logged in to post a comment.

You must be logged in to post a comment.