[werner.stangl]s arbeitsblätter 

Das Ideen-Formular

Tania Konnerth & Ralf Senftleben geben im Zeit zu Leben Newsletter vom 23. Jänner 2011 den Tipp, mit Hilfe eines Formulars, das dort zum Download zur Verfügung gestellt wird, an ein Problem etwa im Beruf oder im Privatleben systematisch in fünf Schritten heranzugehen:

Schritt 1

Im ersten Schritt beschreiben Sie dazu erst einmal Ihr Problem. Je konkreter und detaillierter Sie Ihr Problem verstehen, desto einfacher wird es, gute Ideen zu finden. Konzentrieren Sie sich bei der Problembeschreibung aber bitte auf die Fakten und lassen Sie Ihre Gefühle, Schuldzuschreibungen und Bewertungen außen vor.

Schritt 2

Dann machen Sie aus dem Problem bitte ein Ziel. Schreiben Sie dazu auf, was Sie anstelle des Problems haben wollen. Wie genau würde es aussehen, wenn das Problem gelöst wäre?

Schritt 3

Schreiben Sie bitte auf, welche Rahmenbedingungen, Einschränkungen und zu befolgende Regeln es bei der Lösung des Problems gibt:

Schritt 4

Formulieren Sie ausgehend von Ihrem Ziel aus Schritt 2 und den Einschränkungen aus Schritt 3 eine Frage. Diese Frage leitet Sie durch den Ideenfindungs-Prozess. Beispiele für so eine Frage sind: Wie kann ich pro Monat 500 EUR mehr Geld verdienen (Ziel), ohne meinen augenblicklichen Job zu vernachlässigen (Einschränkung)? Wie kann ich wieder eine liebevolle Beziehung zu meinem Partner bekommen, ohne mich dabei selbst aufzugeben? Wie kann ich mein Gewicht auf 70kg reduzieren und mein Gewicht dann dauerhaft halten, ohne dass meine Gesundheit darunter leidet.

Schritt 5

In diesem Schritt fangen Sie an, Lösungsideen aufzuschreiben. Nutzen Sie dazu die Fragen, die Sie um das Ideen-Feld herum finden. Bei der Suche nach Ideen gelten die folgenden Regeln:

Erlauben Sie sich auch schräge und seltsame Ideen. Oft sind „dumme Ideen“ ein guter Wegstein zu einer guten und machbaren Idee. Lassen Sie deswegen auch schräge Ideen zu. Und aussortieren können Sie später auch noch.

Sammeln Sie Ideen über einen längeren Zeitraum. Lassen Sie das Formular in Ihrer Nähe liegen und ergänzen Sie immer mal wieder eine Idee.


Kreativitätstechniken - Methoden der Ideenfindung



Quelle

Zeit-zu-Leben-Newsletter vom 23. Jänner 2011.
WWW: http://redirect2.mailingwork.de/view2.php?C=3102-F116F103&M=278593&U=37289-3CD149BD&T=N# (11-01-23)



inhalt :::: kontakt :::: news :::: impressum :::: autor :::: copyright :::: zitieren ::::
navigation: