Teilen Sie jetzt diese Seiten in Ihren Netzwerken!

Konzentration ist die Kunst, trotz mangelnden Interesses aufmerksam zu sein.
oder:
Konzentration ist die Kunst, trotz mangelndem Interesse aufmerksam zu sein.
(Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.)

Konzentrationsübungen

Es gibt Übungen die helfen Konzentration zu trainieren, wobei allerdings nur das tägliches Anwenden und Üben ermöglicht, allmählich die Kunst der Konzentration zu beherrschen. Alle Konzentrationsübungen sollten in einem Raum stattfinden, wo man ungestört üben kann. Wenn man auf dem Boden, Sofa oder Bett liegt - die Hände und Beine sollten ausgestreckt sein - ist es wichtig, dass man entspannt ist. Auf dem Papier schauen manche dieser Übungen sehr leicht aus, in der Praxis sind die einfachsten oft die schwierigsten. Man sollte auch nicht zu viele Übungen versuchen, sondern sich einige Tage nur auf eine einzige "konzentrieren", bis sie einem wie von selbst gelingt. Der Transfer - die Übertragung - auf die alltägliche Arbeit wird dabei nur langsam vor sichen gehen, es ist also Geduld angesagt.

Der unbewegliche Gegenstand

Schließe die Augen und stelle dir einen beliebigen Gegenstand vor. Es kann eine Sache oder eine Person sein. Wichtig ist, dass dieses Objekt statisch ist und sich nicht bewegt. Versuche dich so lange auf dem gewählten Objekt zu konzentrieren, wie es nur möglich ist. Du kannst die Ergebnisse mit Hilfe einer Uhr verfolgen. Du wirst merken, dass es nicht so leicht ist, sich auf einem unbeweglichen Gegenstand zu konzentrieren. Die Gedanken versuchen auf andere Dinge zu übergehen und man kann sie oft kaum beherrschen. Sobald du bemerkst, dass dein Fokus auf etwas anderes umgeleitet wurde, kehre unmittelbar zurück zum Ursprungsgedanken. Nach Möglichkeit versuche täglich diese Übung durchzuführen.

Wörter zählen

Nimm ein Buch und schlage es auf. Wähle einen Absatz und zähle die Wörter in diesem Absatz. Danach überprüfe noch einmal, ob die Anzahl stimmt. Zähle also die Wörter noch einmal. Wenn die Anzahl der Wörter stimmt, nimm die ganze Seite und zähle weiter. Versuche herauszufinden, aus wie vielen Wörtern eine Seite besteht. Verfolge die Wörter mit den Augen, ohne dabei laut zu zählen. Ziel dieser Übung ist es sich, sich möglichst lang einer Aufgabe zu widmen. Es sollen dabei keine anderen Gedanken zugelassen werden.

Fläche füllen

Zeichne auf einem Blatt Papier eine geometrische Figur. Ob das ein Dreieck, ein Rechteck oder ein Kreis ist, spielt keine Rolle. Jetzt fülle diese Figur mit einer Farbe. Versuche dabei nur an die Figur zu denken. Stelle dir keine Geschichten oder Wörter vor. Widme die Achtung nur der Figur. Schaue nur auf die Figur, ohne jedoch die Augen dabei zu belasten.

Gegenstand begreifen

Nimm einen kleinen Gegenstand wie einen Löffel, eine Gabel oder ein Glas. Konzentriere dich nur auf diesem Gegenstand, beobachte ihn von allen Seiten ohne dabei zu verbalisieren. Versuche den Gegenstand mit deinen Gedanken abzutasten.

Innere Konzentration auf den Blutkreislauf

Liegend auf dem Sofa oder dem Boden entspanne die Muskeln. Konzentriere dich auf den Herzschlag. Lasse alle anderen Gegenstände und Emotionen außer Acht. Denke nur an das schlagende Herz. Stelle dir mental vor, wie das Herz das Blut in den Körper pumpt. Genau wie eine Pumpe, gleichmäßig in alle Richtungen. Stelle dir vor, wie das Blut das Herz verlässt und in die Glieder fließt. Fühle wie das Blut von den Händen in die Fingerspitzen fließt. Nach einigen solchen Übungen solltest du fühlen, wie das Herz das Blut in den Körper verteilt.

Folge dem Sekundenzeiger

Setze dich auf einem Stuhl und platziere auf dem Tisch vor dir eine Uhr oder einen analogen Wecker. Verfolge mit den Augen den Sekundenzeiger. Denke an nichts anderes als an den Sekundenzeiger. Verdränge alle anderen Gedanken. Du wirst merken, dass es sehr schwer ist, eine ganze Minute auszuhalten, ohne an etwas anderes zu denken und sich nur auf den Wecker zu konzentrieren.

Zahlen vorstellen

Schließe die Augen und stelle dir eine große Zahl Eins vor - ungefähr so groß wie ein Mensch. Wenn du die Zahl scharf vor dem geistigen Auge sehen kannst, sage leise "eins". Danach stelle dir die Zahl Zwei vor. Denke dabei nur an dieser Zahl und sage schließlich "zwei". Führe die Übung fort bis Fünfzig. Am Anfang wird es schwer, sich bis Zwanzig nur auf die Zahlen zu konzentrieren, aber mit einiger Übung gelingt das allmählich.

Gegenstand geistig zerlegen

Sitzend an einem Schreibtisch nimm einen kleinen Gegenstand wie z.B. eine Füllfeder oder einen Kugelschreiber. Konzentriere dich auf den Kugelschreiber, taste visuell alle Dimensionen und Eigenschaften ab. Überlege, aus welchem Material der Kugelschreiber besteht. Beobachte genau seine Konturen, den Schatten den er auf dem Schreibtisch wirft. Versuche dir die Form zu merken. Jetzt schließe die Augen und visualisiere diesen Kugelschreiber vor deinem geistigen Auge. Rufe alle Details aus dem Gedächtnis zurück, an die du dich noch erinnern kannst. Geschickte können versuchen, diesen Gegenstand aus dem Gedächtnis zu zeichnen.

Auf den Punkt atmen

Wähle einen Punkt an der Wand vor dir. Schaue nur auf diesen Punkt. Konzentriere dich jetzt auf deinen Atem. Achte sehr genau darauf, wie die Luft beim Einatmen in die Lungen strömt. Danach achte darauf, wie die Luft beim Ausatmen die Lugen verlässt. Denke an nichts anders, nur an deinen Atem.

Steigerung der Konzentration beim Lesen

Nimm einen Artikel aus der Zeitung oder einen Abschnitt aus dem Buch. Lies diesen sehr genau, achte auf alle Details. Während des Lesens überlege eine Zusammenfassung. Sie sollte möglichst kurz sein. Du muss also sehr wählerisch sein. Lese diesen Artikel mit dem Ziel, ihn danach in möglichst kurzen Form wiederzugeben. Diese Übung erfordert die höchste Konzentration. Falls du nach dieser Übung nicht in der Lage bist, einige Wörter über den gelesenen Text aufzuschreiben, ist das ein Zeichen dafür, dass du dich nicht genug konzentriert hast. Du hast vermutlich an etwas Anderes gedacht. Sollte das der Fall sein, wiederhole die Übung, bis du den Inhalt wiedergeben kannst. Der am Anfang gewählte Artikel oder Buchabschnitt sollte nicht zu lang sein. Eine halbe DIN A4 Seite ist für diese Übung genug.

Augen schließen Konzentration Autogenes Training Schultz Grundstufe Oberstufe

Siehe auch Weitere Übungen zur Entspannung und Konzentration und Übungen zur Verbesserung des Gedächtnisses

Quelle:
http://www.allesgelingt.de/blog/ubungen_fur_bessere_konzentration.html (09-12-18)

Waren diese Informationen für Sie nützlich? Dann klicken Sie bitte auf das



In den Arbeitsblättern
psychologie pädagogik forschungsmethoden news inhalt
emotion erziehung kinderpsychologie psychologie-news gesamtindex
essstörungen lehren literaturarbeit pädagogik-news suchen
entwicklung medien moderation ideenfindung diskussion
gehirn lernen präsentation zum geleit twitter
gedächtnis lerntechnik konzentration kommentare kontakt
denken lernziele online-tests   impressum
kommunikation       copyright
konflikte sucht & drogen     arbeitsblätter zitieren
psychotherapie missbrauch psychologie-lexikon linz 2014

URL der Seite:


Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons License.
Valid CSS!







































Free counters!