[werner.stangl]s arbeitsblätter 

Rezensionen

Im Laufe der Jahre wurde der Autor der Arbeitsblätter immer wieder gebeten, Fachliteratur zu rezensieren. Im Folgenden eine Auswahl und ein Überblick über diese Rezensionen, die mit den jeweiligen Rezensionstexten verlinkt werden.

Andreas Müller (2013). Bock auf Lernen. Ein munterer Abgesang auf sieben Lehr-Lern-Illusionen.

Karin Holenstein (2013). Gehirn-gerechtes Sprachenlernen.(Fremdsprache lehren mit der Birkenbihl-Methode)

Martin Krengel (2012). Bestnote.(Ratgeber für StudentInnen)

Martin Krengel (2010). Golden Rules.

Kira Klenke (2013). Studieren kann man lernen. Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg.




Grüning, Christian (2007). Visual Reading® - Garantiert schneller lesen und mehr verstehen. München: Verlag Grüning.

Miller, Damian (Hrsg.) (2006). E-Learning. Eine multiperspektivische Standortbestimmung.Bern/Stuttgart/Wien: Haupt Verlag.

Grüning, Christian (2006). Garantiert erfolgreich lernen Wie Sie Ihre Lese- und Lernfähigkeit steigern. München: Verlag Grüning.

Brigitta K. Pfäffli (2005). Lehren an Hochschulen. Eine Hochschuldidaktik für den Aufbau von Wissen und Kompetenzen. Bern/Stuttgart/Wien: Haupt Verlag.

Döring, Nicola (2003). Sozialpsychologie des Internet. Die Bedeutung des Internet für Kommunikationsprozesse, Identitäten, soziale Beziehungen und Gruppen. 2. Auflage (Internet und Psychologie - Neue Medien in der Psychologie, Band 2). Göttingen: Hogrefe.

Hasebrook, Joachim & Otte, Mathias (2002). E-Learning im Zeitalter des E-Commerce. Die dritte Welle. Bern: Huber.

Lind, Georg (2003). Moral ist lehrbar. Handbuch zur Theorie und Praxis moralischer und demokratischer Bildung. München: Oldenbourg-Verlag.

Sanders, James R. (Hrsg.) (1999). Handbuch der Evaluationsstandards. Die Standards des "Joint Committee on Standards for Educational Evaluation". Aus dem Amerikanischen übersetzt von Wolfgang Beywl und Thomas Widmer. Deutsche Ausgabe bearbeitet und ergänzt von Wolfgang Beywl, Thomas Widmer und James R. Sanders. Opladen: Verlag Leske + Budrich.

Batinic, Bernad, Andreas Werner, Lorenz Gräf und Wolfgang Bandilla (Herausgeber) (1999). Online-Research - Methoden, Anwendungen und Ergebnisse. (Internet und Psychologie - Neue Medien in der Psychologie, Band 1). Göttingen: Hogrefe.

Döring, Nicola (1999). Sozialpsychologie des Internet. Die Bedeutung des Internet für Kommunikationsprozesse, Identitäten, soziale Beziehungen und Gruppen. (Internet und Psychologie - Neue Medien in der Psychologie, Band 2). Göttingen: Hogrefe.

Bachmann, Nicole, Berta, Daniela, Eggli, Peter & Hornung, Rainer (1999). Macht Studieren krank? Die Bedeutung von Belastung und Ressourcen für die Gesundheit der Studierenden. Göttingen Toronto Seattle Bern: Verlag Hans Huber.

Hartmann, Dirk (1998). Philosophische Grundlagen der Psychologie. Transdisziplinäre Reflexionen. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Lompscher, Joachim & Mandl, Heinz (Hrsg.) (1996). Lehr- und Lernprobleme im Studium. Bedingungen und Veränderungsmöglichkeiten. Verlag Hans Huber, Bern.

Audehm, Dieter (1995). systematische ideenfindung. expert Verlag, Renningen-Malmsheim.

Rossmann, Peter (1996). Einführung in die Entwicklungspsychologie des Kindes- und Jugendalters. Verlag Hans Huber, Bern.

Jendrowiak, Hans-Werner. Bildungsprofile. Eine vergleichende Länderstudie zwischen Bayern und Nordrhein-Westfalen. Frankfurt am Main: Peter Lang 1990.



inhalt :::: kontakt :::: news :::: impressum :::: autor :::: copyright :::: zitieren ::::
navigation: