[werner.stangl]s arbeitsblätter 

Auslandsjahr - Auslandsaufenthalt - Austauschjahr

Viele Arbeitgeber schätzen es, wenn man als Bewerberinn oder Bewerber einen Auslandsaufenthalt vorweisen kann.

Außerdem bietet ein Auslandsaufenthalt oder ein Auslandsjahr für die Persönlichkeit eines Menschen viele Entwicklungsmöglichkeiten, obzwar die Persönlichkeit eines Menschen als lebenslang recht stabil gilt. Doch besondere Lebensereignisse wie ein Auslandsjahr können können die Persönlichkeit messbar und dauerhaft verändern, denn ein Auslandsaufenthalt zwingt Menschen und insbesondere Jugendliche dazu, offen und tolerant an Neues heranzugehen.

Daher ist ein Jahr im Ausland als Austauschschüler für Schülerinnen und Schüler ein Abenteuer und in der Erinnerung oft die schönste Zeit ihres Lebens, doch sollte sich diese verbrachte Zeit in einem fremden Land mit der eigenen Schullaufbahn gut verbinden lassen. SchülerInnen können bei einem Schüleraustausch nicht nur das Leben an einer Schule im Ausland kennenlernen, sondern auch ein Jahr lang in eine fremde Kultur eintauchen und neue Erfahrungen fernab der Heimat sammeln. In einer Gastfamilie lernt man das alltägliche Leben in seinem Gastland kennen, während man in der Schule viele neue Freunde und Erfahrungen sammeln kann, häufig auch neue Fächer oder Sportarten ausprobieren kann.

Bei einem Auslandjahr ist man zum ersten Mal in seinem Leben ganz allein auf sich gestellt, in einer fremden Umgebung, mit fremden Menschen und möglicherweise auch einer neuen Sprache konfrontiert, auch wenn man sich in einer solchen Sprache in der Schule beschäftigt hat. Nicht nur sprachlich fördert etwa ein Austauschjahr Jugendliche, sondern ein Autauschjahr beeinflusst auch den Selbstwert von Schülern positiv. Schüleraustauschorganisationen gehen davon aus, dass ein Auslandsaufenthalt das Leben der Schüler bleibend prägt.

Nach einem Jahr im Ausland sehen sich nach einer Studie die befragten Austauschschüler in einem positiveren Licht als ihre daheimgebliebenen Mitschüler. Meist sollen durch den Aufenthalt Sprachkenntnisse verbessert, der Horizont erweitert und soziale Kompetenzen gestärkt werden. In dieser Studie untersuchte man, wie sich der Selbstwert während eines Austauschjahres verändert.

Man befragte dazu im Durchschnitt 16-jährige Schüler, die ein gesamtes Schuljahr im Ausland verbrachten – vor, während, direkt nach dem Aufenthalt sowie ein Jahr später. Als Vergleichsgruppe wurden mehr als 700 Schüler in die Studie aufgenommen, die während der gesamten Zeit in Deutschland geblieben waren. Ein zentrales Ergebnis: Die Austauschschüler sahen sich nach dem Aufenthalt in einem positiveren Licht als vorher, während man bei den Daheimgebliebenen keine Selbstwertveränderung finden konnte. Allerdings verändern sich nicht alle Schüler gleich stark, denn manche zeigen kaum einen Anstieg des Selbstwertes, während andere über die Zeit des Aufenthaltes viel selbstbewusster werden. Vor allem solche Jugendliche, die zuvor ein weniger positives Bild von sich hatten, scheinen zu profitieren. Nicht nur die persönliche Reifung, sondern auch das Knüpfen von neuen sozialen Kontakten ist für viele Schüler ein wichtiger Grund, ins Ausland zu gehen. Tatsächlich spielen vor allem soziale Beziehungen im Gastland eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Selbstwertes, denn die Schüler, die sich während des Aufenthalts sozial eingebettet fühlen und neue Freundschaften knüpfen, zeigen auch einen stärkeren Anstieg im Selbstwert. Dieser Selbstwertanstieg während des Austauschjahres ist auch ein Jahr nach der Rückkehr noch sichtbar, d. h., ein Schüleraustausch hat bleibende positive soziale und persönliche Konsequenzen auf die Entwicklung von Jugendlichen.

Ein Auslandsjahr fordert von Jugendlichen, ein komplett neues soziales Netzwerk aufzubauen, was gerade in der Pubertät wichtig sein kann, einer Zeit also, in der Freundschaften ein größeres Gewicht haben als die Familie. Wer aus sich herausgehen kann und sich unter anderen Menschen wohlfühlt und mit Neuem gut zurechtkommt, profitiert in vielerlei Hinsicht von diesem Jahr.

Quelle
http://eltern.lerntipp.at/Schueleraustausch-Austauschjahr.shtml (15-11-21)

 





inhalt :::: kontakt :::: news :::: impressum :::: autor :::: copyright :::: zitieren ::::
navigation: