[werner.stangl]s arbeitsblätter 

Kurioses aus der Berufswelt

Quellen:

OÖN vom 29. 1. 2011

Stellenausschreibungen sind heute oft so formuliert, dass man nicht mehr weiß, wassich hinter der Berufsbezeichnung verbirgt. Wenn dann Berufsbezeichnungen wie unter anderem im Gesundheitswesen auch noch abgekürzt werden, dann ist die Sprachverwirrung für den Nicht-Insider perfekt, oft mit einem beabsichtigten Effekt, dass nur Branchenkenner auf die Stellenausschreibung reagieren. Manchmal ist die meist englische Bezeichnung treffender als die deutsche Übersetzung. Das Problem ist, dass schon viele einfache Jobs als Schmuck die Bezeichnung „Manager“ erhalten, meist eine Mode-Erscheinung. Was steckt hinter den meist englischen Begriffen?

 



inhalt :::: kontakt :::: news :::: impressum :::: autor :::: copyright :::: zitieren ::::
navigation: